Parodontologie

Die Parodontitis zählt zu den chronischen Krankheitsbildern und wird durch viele unterschiedliche Faktoren, wie z.B. genetische Veranlagung, Rauchen, systemische Erkrankungen, etc. verursacht.

Diese häufig durch den Patienten im Anfangsstadium selbst schwer zu erkennende Erkrankung zeigt sich durch den Rückgang des Kieferknochens sowie des Zahnfleisches, bis hin zum Verlust der Zähne. Durch Reinigung der Zahnfleischtaschen von Keimen und Bakterien schaffen wir die Basis für eine optimale Mundhygiene.

Stark zurückgebildetes Zahngewebe und Knochen kann mit synthetischen Ersatzmaterialien wiederaufgebaut werden.

Durch den Einsatz eines Diodenlasers kann die konventionelle Therapie ergänzt und eine zusätzliche Dekontamination der Wurzeloberfläche erreicht werden. Das Reattachment wird durch die Deepithelialisierung gefördert.

Ein Service von tv-wartezimmer.de